Eine Köstlichkeit aus dem Norden

Ja, Rentierbraten schmeckt köstlich. Ich hätte diesen Geschmack fast vergessen, aber vor kurzem kaufte ich ein Stück Rentierfleisch. Auf dem Samstagsmarkt, der jede Woche in Syktywkar stattfindet, verkaufen die hiesigen Agrarier ihre Bioprodukte von bester Qualität. Milch, Butter, Sahne schmecken so lecker! Rentierfleisch kommt ganz vom Norden – aus Ishma und Workuta. In Tundra gibt es keine Industrie, nur Natur pur. Deshalb sagt man, dass Rentierfleisch sehr gesund ist. Es ist mager, aber so aromatisch! Die Brühe ist gelblich und herzhaft. Es wird auch ganz schnell zubereitet, und wenn man dazu noch Preiselbeeren und Möhren zufügt, läuft einfach das Wasser im Munde zusammen!

Auf dem Foto sieht man unser bescheidenes Abendbrot im Dorf. Es wird auch so schlicht mit selbst eingelegten Gurken, Zwiebeln und gekochten Kartoffeln serviert.  Alles aus dem eigenen Gemüsegarten. Auch etwas Vodka darf nicht fehlen, nur so für die beste Laune. Mein Mann macht ein sehr aromatisches Vodka-Getränk mit Meerrettich, Ingwer und Honig. Ein kleines Vodka-Gläschen erwärmt die Seele an einem frostigen verschneiten Abend. Und bei uns liegen jetzt die Temperaturen bei -30Grad.

Advertisements

3 Antworten zu “Eine Köstlichkeit aus dem Norden

  1. Liebe Ludmilla

    Hier werden wieder einmal Köstlichkeiten der regionalen Küche gezeigt, liebevoll gekocht und angerichtet! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Wenn ich Deine Beschreibung genau lese und sie mit dem Bild vergleiche, dann merke ich, dass Du die Speise auf dem Teller oben rechts nicht beschrieben hast: Was liegt denn da auf dem Teller?

    Ganz herzlich, aus Zürich, Konstantin

  2. Liebe Ludmilla,
    ich möchte Dich gerne noch etwas fragen. Du schreibst: „Mein Mann macht ein sehr aromatisches Vodka-Getränk mit Meerrettich, Ingwer und Honig.“ Ist denn dieses schmackhafte Getränk auf dem Bild zu sehen? Du merkst, dass ich keine Ahnung von Vodka habe. Sehen wir denn auf dem Bild im – aus meiner Sicht – Wasserglas einen selber gemachten Vodka, der auch die Zutaten Meerrettich, Ingwer und Honig enthält? Ich bin gespannt aut Deine Antwort!
    Herzlich, Konstantin

  3. Lieber Konstantin! Hier siehst Du auf dem Tisch das Glaeschen mit dem selbstgemachten aromatischen Wodka (lecker). Das Getraenk ist etwas gelblich zum Unterschied vom echten Wodka (den mag ich ueberhaupt nicht). Auf dem Teller ist eher eine traditionelle ukrainische Speise – Rueckenspeck vom Schwein. Es ist mit Gewuerzen gesalzen und wird in duennen Streifen serviert. Diese Speise ist nicht fuer jedermanns Geschmack, denn es ist sehr fettig. Was mich angeht, so nehme ich Rueckenspeck immer in den Wald und grille es auf dem Feuer. Fett tropft dann auf das Stueck Schwarzbrot und das schmeckt mir himmlisch. Das erinnert mich an meine Kindheit, wenn ich in der Ukraine mit meinem Grossvater auf der Wiese fuer die Kuehe sorgte. Wir machten Feuer, grillten und unterhielten uns ueber das Leben. Mein Opa konnte mit viel Interessantes erzaehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s